Seite auswählen

Werbekampagne HHILKHFD

von | Jul 31, 2018 | Social Media, Werbeagentur, Werbung |

Es passiert viel im GrünenZimmer. Aktuell finden Projekte und Jobs für Kunden in ganz Deutschland statt. In diesem Blogeintrag blicken wir aber noch einmal auf eine vergangene Werbekampagne. Wir knüpfen am vergangenen Blog an und berichten von einer Produktion, die wir gemeinsam mit der Agentur rlvnt umgesetzt haben. Ein Musterbeispiel dafür, wie eine kundenorientierte Zusammenarbeit zwischen PR-Agentur und Videoproduktion laufen kann.

Als rlvnt uns anrief und uns ihre Idee zu „Heute habe ich leider kein Herri für dich“, kurz: „HHILKHFD“ vorstellte, waren wir doch recht überrascht. Eine Castingshow für die Biermarke Herrenhäuser? Werden das die Leute ernst nehmen? Ja! Werden sie. Fünf Castingshow-Folgen, bei der die 5. als große Entscheidungsshow auf dem Herrenhäuser Brauereifest endet. Gesucht wird der neue Brauereiführer für die Privatbrauerei Herrenhausen. Genial !

Der Aufbau der einzelnen Folgen ist angelehnt an die klassischen Castingformate wie „Germanys Next Topmodel“. Die Kandidaten müssen Aufgaben lösen und sich am Ende jeder Folge einer Jury aus Brauereiführern stellen. Für einen Kandidaten heißt es dann: „Heute habe ich leider kein Herri für dich“ und er fliegt raus. Die Aufgaben bestanden aus den typischen Kompetenzen eines Brauereiführers, darunter: ein Bier mit einem Blatt Papier öffnen, oder mit kurzer Vorbereitungszeit den Brauprozess des Bieres vor versammelter Mannschaft vortragen. Die Kandidaten gingen top motiviert in den Wettkampf, sie alle wollten den begehrten Job.

Rlvnt wusste genau was sie wollten. Es gab redaktionell eine klare Struktur der einzelnen Folgen. Es wurde chronologisch gedreht, da neben unserer Produktion ja ein wirklicher Wettbewerb stattfand. Obwohl vieles von Anfang an klar war, wollten wir ergründen was eine Castingshow produktionsseitig ausmacht. Wie bekommen wir den typischen „Heidi-Vibe“.

Unser Team setzte sich im GrünenZimmer zusammen und plante wie die einzelnen Challenges klar und verständlich dargestellt werden können. Ein weiterer wichtiger Punkt waren die Emotionen der Kandidaten und der Jury. Natürlich können wir alles „faken“ und rlvnt den Kandidaten jeden Satz in den Mund legen. Die wirklich starken Momente waren am Ende die spontanen Aktionen und die echten Überraschungen. Castingshows neigen zur Überzeichnung und Überdramatisierung. Das wollten wir auch. Immer ein bisschen zu traurigere Musik, immer einen Tick zu viel Soundeffekt. Also zu jeder Emotion noch eine “Schippe” Postproduktion drauf und schon waren wir in „Heidis Welt“ angekommen.

Neben der Arbeit jedes einzelnen stand der Wettbewerb, auch hinter der Kamera wurde mitgefiebert. Niemand wusste wie es am Ende des Drehs aussehen würde und mit wem wir am Folgetag noch weiterarbeiten würden. Die Spannung kurz vor jeder Entscheidung, wen es als nächsten treffen würde, war am Set deutlich zu spüren und machte das gedrehte Material umso intensiver. Diese Intensität spürten auch die Juroren des deutschen Onlinekommunikationspreises. “Heute habe ich leider kein Herri für dich” wurde 2018 in der Kategorie Nahrung und Genussmittel ausgezeichnet. Desweiteren sind wir für den German Design Award 2019 nominiert, was rlvnt und uns sehr stolz macht.

Als Videoproduktion ergänzt sich GrünesZimmer optimal mit Werbeagenturen und deren Visionen. Wir sind in der Lage die Kernaussagen einer Werbekampagne in Bewegtbild zu wandeln und produktionsseitig Planung und Ausführung voll abzudecken. Die Zusammenarbeit mit rlvnt lief reibungslos. Agenturpersonal und Produktionspersonal harmonierten und es entstand eine kreative Arbeitsatmosphäre, die in den insgesamt fünf Folgen der Kampagne zu spüren war. Das gesamte Team wuchs während der Dreharbeiten zusammen. Am Ende wurde gemeinsam Herri getrunken und wir blickten auf eine intensive und vor allem spannende Produktion zurück.