Seite auswählen

Ein einzelnes Bild kann in uns große Emotionen auslösen, genauso wie in einem Musikstück oder im gesprochenen Wort viele Gefühle transportiert werden können. Eine Filmproduktion kombiniert diese starken Eigenschaften von Bild und Ton und produziert Filme und Videos.

Alle Menschen die die Philosophie hinter einem Produkt oder einer Marke transportieren möchten, kommen nicht daran vorbei Bewegtbild-Content produzieren zu lassen. Eine Filmproduktion übernimmt jegliche Aufgaben von der Idee zum fertigen Film. Je nach Filmproduktionsfirma werden auch vor und nach einer Produktion Aufgaben, wie die Ideenentwicklung oder die spätere Vermarktung, übernommen.

Pre-Produktion

Die Entstehung eines Films oder Videos unterteilt sich in drei Produktionsphasen. Die erste Phase ist die Pre-Produktion, also das Planen der Umsetzung der Idee. Dazu gehört das Schreiben des Drehbuchs oder Scripts und die gesamte Planung des Drehs von zeitlichen Abläufen bis zur Verpflegung am Set. Ein wesentlicher Aspekt ist die detaillierte Planung der einzelnen Bilder, hierbei stützt sich alles auf die “Story”. Hinter jedem Film oder Video steckt eine Geschichte. Diese ist nicht nur bei einem neunzig minütigen Spielfilm zu finden, sondern auch bei einem Werbespot von 15 Sekunden vorhanden. Auf dieser Grundlage werden nun die Bilder geplant. Wie muss der Schauspieler in der Szene spielen ? Wie ist die Lichtstimmung im Bild ? Gibt es eine Kamerabewegung oder ist sie in dieser Szene statisch ? All das wird in der Pre-Production-Phase von der Filmproduktion geplant und dann im weiteren Verlauf umgesetzt.

Produktion

Die zweite Phase ist die Produktion selber. Hier werden alle Inhalte des späteren Films produziert, hierzu gehört nicht nur das Bewegtbild und der Ton die am Set produziert werden, sondern auch Musik die zugeschnitten auf den Film komponiert wird. Am Set gibt es eine klare Aufgabenverteilung. Dabei ergänzen sich die einzelnen Departments und arbeiten eng zusammen. Der Regisseur hat die Schauspieler sowie das Drehbuch im Blick. Außerdem trifft er gemeinsam mit dem Kameramann und dem Oberbeleuchter gestalterische Entscheidungen. Der Kameramann hat in der regel mindestens einen Assistenten der ihn bei Objektiv wechseln und beim “ziehen” der Schärfe unterstützt. Der Oberbeleuchter besitzt ebenfalls Assistenten. Die Beleuchter setzten nach Anweisung des Oberbeleuchters das Licht. Feineinstellungen kann auch der Oberbeleuchter selber durchführen.

Neben den gestalterischen Departments, gibt es am Set auch zahlreiche Organisationsdepartments. Die Aufnahmeleitung hat den Zeitplan im Blick und koordiniert den Ablauf am Set. Als allgemeine Assistenten zählen die Set-Runner, sie werden von der Aufnahmeleitung mit verschiedensten Dingen beauftragt die zum reibungslosen Ablauf am Set beitragen. Neben den genannten Departments kann die Größe des Teams am Set variieren, das hängt vom Aufwand und der Größe der Produktion ab. Eine Filmproduktion stellt ein Team der Produktionsgröße entsprechend zusammen.

Post-Produktion

In der dritten Phase, der Post-Produktion, werden die Inhalte des Films kombiniert und aufeinander abgestimmt. Die einzeln produzierten Film-Clips werden zu Szenen zusammengesetzt, die Musik und eventuelle weitere Soundeffekte werden mit dem Bewegtbild zusammengeführt, die Bilder farblich an die Stimmung der Szenen angepasst. 

Ebenfalls ist die Arbeit des Cutters entscheidend, er sorgt für den richtigen Rhythmus des Films. Wie lange muss das Bild stehen damit die wichtigen Informationen geflossen sind, die Emotionen beim Zuschauer ausgelöst sind und wir den Betrachter nicht langweilen ? Mit diesen Fragen befasst sich der Cutter und lässt den Schnittplatz zu einem magischen Ort werden indem der Film nach und nach seine Gestalt annimmt.

 

Eine Filmproduktion unterstützt bei der Umsetzung von Bewegtbild-Content. Dabei können von der Konzipierung bis zur Vermarktung alle Prozesse übernommen werden. Die Filmproduktion übernimmt ebenfalls die Zusammenstellung des Teams und gewährleistet so die Professionalität in allen Departments. Der Kunde wird von der Filmproduktion mit in den Entstehungsprozess einbezogen um von der Planungsphase bis zum Schnitt die Philosophie des Produkts oder Unternehmens gezielt einfließen zu lassen. So entsteht eine Zusammenarbeit zwischen dem Kunden, der sein Produkt und seine Zielgruppe genau kennt, und der Filmproduktion, die diese Vision professionell in Bewegtbild umwandeln kann.